DasMedium

Vision 2050

DieMitte

Agenda 2050

Gehorsam ist gut…

 Posted by cb on 15. August 2011 at 17:11  Aktuell
Aug 152011
 

… wenn er sich auf das eigene Gewissen bezieht Derzeit ist viel vom Ungehorsam die Rede. (Wem) sollen wir also gehorchen? Am besten uns selbst, der eigenen, inneren Autorität, unserem Empfinden, Urteilsvermögen und Menschenverstand. Und natürlich Leuten, die wirklich gescheiter sind, als wir selbst. Wer Gehorsam verlangt, sollte aber nicht nur klug, sondern auch charakterstark und tugendhaft sein… (Leider verlangen ihn aber oft gerade jene, deren Autorität bereits bröckelt, die immer weniger souverän und glaubwürdig sind… Wer Gehorsam verlangen muss, hat ja eigentlich keine echte Autorität mehr!) Man hüte sich allerdings auch vor jenen „Befreiern“, die zur Revolution aufrufen – [...]

Was man nicht sagen darf…

 Posted by cb on 14. August 2011 at 00:20  Aktuell
Aug 142011
 

… das TUT man einfach Die so genannte Political „Correctness“ ist ein Irrweg. Menschen empfinden, was sie empfinden. Auch ihre Meinungen kann man ihnen schwer vorschreiben. Wenn man ihnen dann aber verbietet, diese auch auszusprechen, mag das nur vorübergehend und oberflächlich betrachtet ein Fortschritt sein. Jeder Psychotherapeut weiß, dass es heilsam ist, sich Dinge bewusst zu machen – und sie auch zu artikulieren. (Wobei dies natürlich in angemessener Form geschehen muss.) Verdrängung löst jedenfalls keine Probleme, sondern „verschiebt“ sie bestenfalls – und macht sie dadurch eher noch größer. Denn was man nicht aussprechen darf, das staut sich auf, erzeugt Druck [...]

Die Party ist vorbei

 Posted by admin on 11. August 2011 at 15:49  Zitate
Aug 112011
 

Jahrzehntelang hat die Welt ja mit Bewunderung sowohl auf das europäische Einigungsprojekt geschaut wie auch auf die Errungenschaften des europäischen Sozialstaates. Letzteres hat sich inzwischen jedoch dramatisch geändert. In Asien gilt Europa inzwischen als abschreckendes Beispiel dafür, wie man den Sozialstaat nicht organisieren sollte. Weil ein zu starker Verzicht auf das Prinzip der Eigenverantwortung Anreize zur Bequemlichkeit setzt und die wirtschaftliche Dynamik bremst. Und weil gerade die europäische Kombination – üppige Anwartschaften plus Mangel an Kindern – jeden Sozialstaat auf lange Sicht in den Ruin treibt. Die große Umverteilungsmaschine, die ihr Füllhorn längst nicht mehr nur über Bedürftige ausschüttet, sondern [...]

ORF – Gedankensplitter

 Posted by admin on 10. August 2011 at 08:52  Aktuell
Aug 102011
 

Aus unserem Forum zum Thema ORF, Gebühren, Parteienfinanzierung … Volkswahl der ORF-Führung? Die IMW schlägt vor: „Da der ORF das politisch einflussreichste Medium des Landes ist, sollten auch die Bürger als Gebührenzahler in Zukunft über dessen Führung entscheiden. Speziell jene Führungspersönlichkeiten, die politischen und ideologischen Einfluss ausüben, müssten per Volkswahl bestimmt werden!“ Es geht nicht an, dass Bürger noch dafür bezahlen müssen, dass ständig gegen ihre eigenen Interessen agitiert wird… Und immer mehr Bürger fragen: “Ist es nicht eine Zumutung dass wir dafür bezahlen müssen, dass wir andauernd beschimpft werden?” Und: “Grenzt es nicht an Raubrittertum, wenn jeder, der in [...]

The Silliest Column I Have Ever Read

 Posted by admin on 4. August 2011 at 15:50  Zitate
Aug 042011
 

I rarely comment on the op-eds of others. And I try not to use ad hominem attacks in lieu of argument. Usually I reply forcefully on the principle of retaliation rather than preemption. So I hesitate to devote space to a single essay. But in the case of an article by one Jakob Augstein in the recent issue of Der Spiegel I’ll make an exception, since his asinine views are emblematic of the poverty of thought that now is so evident among the European Left. In what follows I quote the article, “Once Upon a Time in the West,” in [...]

Terror von links?

 Posted by admin on 1. August 2011 at 10:50  Rückblick
Aug 012011
 

Im Juli haben viele Parteien und Medien unisono eine Diagnose erstellt: Populismus birgt die Gefahr, dass verwirrte Individuen im Umfeld populistischer Propaganda Terrorakte begehen können, zu denen sie sonst nicht fähig wären. Während Rechtspopulisten sich eifrig von den Attentaten und dem Manifest aus Norwegen distanzierten, vollführten viele ihrer Gegner europaweit einen Rundumschlag gegen alles, was nicht exakt ihrer eigenen Ideologie entspricht. Verschwörungen aus Rechten, dem Bürgertum und der Kirche wurden konstruiert. Allerorts Populismus, wie wir ihn in Europa lange nicht hatten. Wenn es wahr ist, dass Populismus Verbrechen fördert, dann erinnern wir uns doch an die Zeiten von RAF, brigade [...]

Griechenland DARF nicht sterben!

 Posted by admin on 1. August 2011 at 09:47  Rückblick
Aug 012011
 

Der Patient war mehrerer lebenswichtiger Organe verlustig gegangen, so haben wir solche Organe von bei jenen eingesammelt, die noch welche hatten. Trotzdem konnte der letale Ausgang nicht aufgehalten werden. So liefern wir dem Patienten weiterhin lebenswichtige Organe und erzählen Geschichten von der rapiden Genesung. Und weil wir alle dieselbe Geschichte erzählen, glaubt sie auch jeder, ohne den Zombie wirklich tanzen gesehen zu haben. Ein böser Doktor hat einmal vorschnell gesagt, dass der Patient längst tot ist, aber dem haben wir’s gegeben. Da haben wir gleich einen eigenen Doktor gefordert, der sowas nicht sagt. Warum tun wir das eigentlich? Funktioniert so [...]

Präsidentschaftswahlen für Europa?

 Posted by cb on 31. Juli 2011 at 13:26  Aktuell
Jul 312011
 

Demokratie ist gut, vor allem, wenn sie möglichst direkt, aber auch repräsentativ ist. Politiker sollten einzeln und direkt als Stellvertreter und Anwälte ihrer Wähler bestimmt werden. Die europäische Demokratie ist jedoch weder direkt, noch repräsentativ. Demnächst wird es immerhin die Möglichkeit europäischer Initiativen und Volksbegehren geben. (Immerhin ein Anfang, auch wenn sie noch nicht sehr viel bewirken können.) Die Europäer müssten einfach ihren eigenen Präsidenten wählen, wie die Amerikaner. DAS wäre identitätsstiftend. Derzeit gibt es nur eine Klasse langweiliger Bürokraten, die üblichen ideologischen Lager und überkommene nationale Egoismen… Keine sehr guten Voraussetzungen für eine effektive und sinnstiftende gemeinsame Politik. “Funktionieren” [...]

Müssen wir lügen?

 Posted by cb on 30. Juli 2011 at 16:27  Aktuell
Jul 302011
 

Der Rechtspopulismus entsteht nicht in einem Vakuum Wer liefert den Nährboden des Rechtspopulismus? Wenn jetzt manche sagen, der Terror von Norwegen sei auf einem „ideologischen Boden des Rechtspopulismus“ gewachsen – dann muss man natürlich auch fragen: auf welchem Boden wächst den eigentlich dieser? Zum Polarisieren gehören jedenfalls immer zumindest zwei Pole. Und man muss sich dann schon fragen, ob nicht auch der „linke“ Pol zur Eskalation beiträgt? Etwa gerade dadurch, dass er sich nach einem perversen Verbrechen gleichsam berufen fühlt, mit fast allen Mitteln gegen den politischen Gegner vorzugehen. Wenn – was in gewisser Weise nicht von der Hand zu [...]

Fragmente und Assoziationen

 Posted by cb on 12. Juli 2011 at 23:08  Aktuell
Jul 122011
 

„Primat der Politik“ – warum eigentlich? Die Leute verbringen viel mehr Zeit mit Kaufentscheidungen als mit Wahlentscheidungen; es gibt viel mehr Konsumenten als Wähler; aber an sich sind es natürlich die gleichen Menschen… Wer einen Primat der Politik will, soll einmal mehr Wahlmöglichkeiten schaffen – und dafür sorgen, dass der Wählerwille dann auch befolgt wird! Spieltheorie statt Ideologie! Statt einander gegenseitig als „neoliberal“ oder „sozialistisch“ zu beschimpfen, könnte man – etwa bezüglich der Euro-Krise – einfach fragen: Wer hat was zu verlieren – und was wäre es ihm wert, dies zu vermeiden? Statt Polarisierung und gegenseitiger Schuldzuweisung, könnte man also [...]

Jul 102011
 

Ein blinder Glaube an den Rechtsstaat ist genauso absurd, wie der übertriebene Glaube an “die” Wissenschaft. Jeder Mensch, jeder Augenblick, jede Situation ist einmalig. Der Mensch, das ganze Leben ist subjektiv. Doch der „aufgeklärte“ Mensch will an Gesetze glauben. (Die gibt es oft aber nur auf dem Papier oder in den Köpfen von Theoretikern.) Und der aufgeklärte Mensch glaubt gern an Götzen: Manche glauben an den Staat (Rechtsstaat, Sozialstaat usw.), andere an die Wissenschaft (die aus der Not der eigenen Grenzen eine Tugend macht: „Was wir nicht beweisen können, kann/darf es gar nicht geben…“), manche an die Demokratie (solange sie [...]

Die größte Partei ist die der Nichtwähler

 Posted by admin on 9. Juli 2011 at 23:45  Aktuell
Jul 092011
 

Deutschland – 29,15% der Wahlberechtigten haben keine Stimme abgegeben. Das sind mehr Wähler als die stärkste Partei CDU/CSU auf sich vereinigen konnte. Bezogen auf die Wahlberechtigten haben die Schwestern nämlich nur 23.97% der Stimmen erreicht. Rechnet man die Bürger hinzu, die eine Partei gewählt haben, die es nicht über die Fünf-Prozent Hürde geschafft haben, sind mehr als ein Drittel aller Wahlberechtigten nicht im Parlament repräsentiert. Mit den 10,31% der Wahlberechtigten, die ihr Kreuz bei der FDP machten, vertritt die Parlamentsmehrheit gerade mal 0.87 % mehr Stimmbürger. Und das ist kein Einzelfall, sondern ein Trend.  Bei der Bundestagswahl 1998 hatten CDU/CSU [...]

Hätten Sie geglaubt …

 Posted by admin on 5. Juli 2011 at 11:49  Aktuell
Jul 052011
 

… dass die Parteien jede Legislaturperiode eineinhalb Milliarden € Steuergeld Parteienförderung erhalten? … dass das Sparpaket nächstes Jahr eineinhalb Milliarden an Pensionen, Pflegegeld und Familienbeihilfe einspart? … dass in allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen 8,9 Schüler auf einen Lehrer kommen. In Deutschland sind es 15. … dass 8% der Abgeordneten zum Nationalrat Lehrer sind, die ihren Berufsstand vertreten, der gerade mal 1,5% der Bevölkerung ausmacht? … dass nur 4% der wahlberechtigten Österreicher, aber 25% der Abgeordneten zum Nationalrat Beamte sind? … dass immerhin zwei Mitglieder der Bundesregierung in der Privatwirtschaft angestellt waren?

Reform statt Protest

 Posted by cb on 28. Juni 2011 at 15:00  Aktuell
Jun 282011
 

Das politische System in Österreich ist aus sich selbst heraus weder bereit, noch fähig zur Reform. Veränderung muss also von außen kommen. Doch nur, wenn man zu einer Wahl antritt, wird man auch ernst genommen. Es sollte jedoch bei so einer Kandidatur ausschließlich um eine umfassende Reformagenda – nicht um „ideologisch“ besetzte Themen – gehen, damit möglichst viele der Unzufriedenen, Reformbürger und Initiativen einen gemeinsamen Nenner finden können. Um aus Österreich wirklich wieder eine “demokratische Republik “zu machen, in der das Recht “vom Volk ausgeht”, müssten vor allem drei Dinge reformiert werden: Wahlrecht, direkte Demokratie und Parteienfinanzierung. (Denn dabei geht [...]

Neue Steuern?

 Posted by cb on 25. Juni 2011 at 13:37  Aktuell
Jun 252011
 

Es ist wieder einmal von neuen Steuern die Rede. Klar, bei diesen Schulden… Sparen ist ja im Parteienstaat eher KEINE Option, wie wir aus Erfahrung wissen. Also spielt man Schwarzer Peter: die anderen sollen zur Kasse gebeten werden! Auf eines könnte man sich aber vielleicht ganz pragmatisch einigen: die Schulden – ein eventueller Bankrott – drohen uns allen auf den Kopf zu fallen. Also sollten wir sie abbauen. Und dazu muss eben jeder etwas beitragen. DAFÜR wären (unter Umständen sogar neue) Steuern legitim. Einerseits auf Konsum – denn Konsum ist keine Leistung, sondern verbraucht Ressourcen und erhöht das Abfallaufkommen. Andererseits [...]

© 2011 DasMedium Impressum Suffusion theme by Sayontan Sinha