DasMedium

Vision 2050

DieMitte

Agenda 2050

Eine NEUE Freiheit…

 Posted by cb on 11. Juni 2013 at 22:43  Aktuell
Jun 112013
 

…und ein neuer Typus von Partei? Freiheit, Menschlichkeit, Wahrhaftigkeit Die neue Freiheit ist vielleicht “mitfühlender und ehrlicher”… Empathie und Kostenwahrheit. Probleme nicht auf andere schieben – weder in der Gegenwart, noch in die Zukunft. Freiheit ist ja im Grunde etwas Natürliches: Das – im freien Spiel der Kräfte – von selbst Gewachsene. (Das nicht einem Plan oder Kalkül Unterworfene.) Die Grünen waren die letzte richtig “neue” Partei. (Bei den Piraten sah es einige Zeit auch danach aus – doch jetzt wieder immer weniger!) Doch auch die Grünen wollen die neuen Probleme noch mit alten Methoden lösen: ideologisch, mit Gesetzen, Vorschriften, [...]

Freiheit statt Gleichheit?

 Posted by cb on 1. Juni 2013 at 13:10  Aktuell
Jun 012013
 

Freiheit, Mitgefühl und Ehrlichkeit wären wohl die drei wichtigsten Zutaten für eine neue Politik der Mitte. Eigenverantwortung, aber auch Mitgefühl mit anderen. (Und eine ehrliche, offene Kommunikation miteinander.) „Sich vertragen“, heißt Verträge zu schließen. Vertragsfreiheit also. (Aber dazu braucht es ein freies Spiel ALLER Kräfte. Nicht nur der etablierten…) Freiheit und Mitgefühl. Freiheit und Nachhaltigkeit. (Freiheit – Ungleichheit – Brüderlichkeit?) Nachhaltigkeit bedeutet letztlich Ehrlichkeit: Probleme nicht zu verdrängen (in die Zukunft, auf andere…) – sondern die Probleme zu LÖSEN. Kreative Wertschöpfung (materieller und immaterieller Werte) – statt Wettrüsten, Materialschlacht, ständige „Dosissteigerung“ und Flucht in die Eskalation.  

NEUE POLITIK

 Posted by cb on 23. März 2013 at 12:09  Aktuell
Mrz 232013
 

Eine Partei für das Individuum? Es GIBT nur eine echte Minderheit: das Individuum! Aber genau DIESE Minderheit hat keine Lobby; niemanden, der sich um sie kümmert. Also muss sich eben jeder Einzelne – sofern er oder sie das will – SELBST befreien! Raus aus den Abhängigkeiten Wenn wir uns von all den “äußeren Autoritäten” befreien wollen, müssen wir uns zuerst von unserer Abhängigkeit befreien: vom Staat, vom Konsum, von Experten und Gurus aller Art… Abkehr von Ideologien aller Art Ideologien sind Teilwahrheiten, um partikulare Interessen zu rechtfertigen. Sie arbeiten mit Feindbildern, mit Polarisierung und Schuldprojektion. Und sie führen meist zu [...]

DAS sollten wir ändern…

 Posted by cb on 23. Februar 2013 at 16:05  Aktuell
Feb 232013
 

“If voting made any difference, they wouldn’t let us do it.” ~Mark Twain

Einfach zu sagen, was IST, ist die größte Revolution!

 Posted by cb on 17. Januar 2013 at 21:12  Aktuell
Jan 172013
 

Man kann immer sowohl links als auch rechts am Ziel vorbei (oder darüber hinaus) schießen… Ideologien sind meist Teilwahrheiten zur Rechtfertigung des (jeweiligen) Eigennutzes! Sie “leben” von ihren jeweiligen Gegen-Ideologien – also von Polarisierung und gegenseitiger Schuldprojektion. (So kann man ewig Schwarzer Peter spielen – und kann sicher sein, dass sich nichts/niemand ändern wird/muss…) Ideologien missbrauchen Missstände gerne als Vorwand, um den Teufel mit dem Beelzebub auszutreiben.  

Demokratisch oder politisch korrekt?

 Posted by cb on 15. Januar 2013 at 23:54  Aktuell
Jan 152013
 

Wir werden uns entscheiden müssen… Was heute als „politisch korrekt“ gilt, ist zum großen Teil nicht mehrheitsfähig. Dennoch bezeichnen sich jene, die für sich die Deutungshoheit über die Political Correctness beanspruchen, ganz selbstverständlich als demokratisch. Wenn dann jedoch Wahlen oder Abstimmungen „gegen“ sie ausgehen, wollen sie die Resultate nicht akzeptieren. Wir müssen uns aber entscheiden: wollen wir eine Herrschaft der Mehrheit – oder lieber das Diktat einer Minderheit, die sich selbst für überlegen hält? Beides hat wohl Vor- und Nachteile – man sollte aber so ehrlich sein, dies auch zuzugeben. Wer jedenfalls für mehr Demokratie eintritt, sollte auch akzeptieren, was [...]

Brauchen wir eine neue Partei?

 Posted by cb on 30. Dezember 2012 at 02:42  Aktuell
Dez 302012
 

Wir brauchen sicher eine neue Politik. Eine kreativere, ehrlichere, fairere Politik. Demokratie braucht Wettbewerb. Wettbewerb der Ideen, aber auch Wettbewerb der Persönlichkeiten.  Also auch mehr Wahlmöglichkeiten. Vielleicht muss sich die Politik mehr an dem orientieren, was ist – und an dem was sein könnte; aber weniger an dem, was sein “sollte”? (Also mehr an der Realität – aber auch den Möglichkeiten zur Veränderung  – und weniger an verschiedenen Ideologien.) Je weniger Verantwortung jeder Einzelne übernimmt, desto mächtiger wird fast automatisch der Staat. (Aber auch Industrie, Medien, diverse Experten und Glaubenssysteme aller Art…) Nachdem in letzter Zeit Banken und Finanzwirtschaft in [...]

Demokratie-”Verhinderungs”-Paket?

 Posted by cb on 23. Dezember 2012 at 01:34  Aktuell
Dez 232012
 

Rot-Schwarzes Kalkül: “Gerade nur so viel nachgeben, dass wir weiter so viel Parteienmacht behalten können, wie möglich…” Es wäre positiv, wenn Vorzugsstimmen bei Wahlen bundesweit vergeben werden könnten – und wenn die Unterstützung von Volksbegehren auch elektronisch möglich wäre. Das hat die Initiative MEHR WAHLRECHT allerdings schon seit Jahren gefordert… Doch es ist viel zu wenig. Eine typische Alibi-Aktion der Parteipolitik! Nicht eine bessere und direktere Demokratie ist im Grunde das Ziel, sondern eigentlich eher deren Verhinderung… Angesichts der vielen neuen Parteien und Initiativen – und des steigenden Drucks seitens der Medien und der gesamten Bevölkerung – soll den Reformkräften [...]

Die Gedanken bestimmen das Schicksal….

 Posted by cb on 22. Dezember 2012 at 23:41  Aktuell
Dez 222012
 

Unsere Gedanken werden zu unseren Gefühlen. Unsere Gefühle werden zu unseren Worten. Unsere Worte werden zu unseren Taten. Unsere Taten werden zu unseren Gewohnheiten. Unsere Gewohnheiten bilden unseren Charakter. Unser Charakter bestimmt unser Schicksal. oder: Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Deine Worte! Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Taten! Achte auf Deine Taten, denn sie werden Deine Gewohnheiten! Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter! Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal! Jüdischer Talmud PS: Hier sei erwähnt, dass diese Angabe genauso präzise ist als schriebe man: „Aus der Bibel”. Kaum eine [...]

Demokratie statt Bürokratie

 Posted by cb on 22. November 2012 at 19:02  Aktuell
Nov 222012
 

Sparsamere und bessere Verwaltung durch direktere Demokratie Effizienterer, schlanker Staat und bessere Verwaltung durch direktere Demokratie: Einen effizienteren Staat bekommen wir nur über eine direktere Demokratie… Subsidiaritätsprinzip statt Florianiprinzip: wer Steuergeld ausgeben will, soll dies auch vor seinen Wählern verantworten müssen… Verschwendung von Steuergeldern durch den Staat und Mangel an Demokratie gehen sehr oft Hand in Hand. Das kommt uns teuer. (Man findet leicht eine Mehrheit, wenn es darum geht, das Geld anderer Leute auszugeben – beim eigenen sind die meisten viel sparsamer.) Wir brauchen mehr Wettbewerb in Demokratie und Verwaltung – durch kleine Einheiten: Small is beautiful! Ohne Demokratiereform [...]

Nov 012012
 

Die alten Systemparteien werden in nächster Zeit weiter „abschmelzen“. (Die „große“ Koalition ist ja schon jetzt kaum noch über 50%!) Neue Parteien und Bewegungen werden dafür im Schmelzwasser dieser alten Parteien wachsen. Ganz organisch. Die Österreicher lieben bekanntlich Stabilität, Verlässlichkeit und Vertrautes. Doch es braucht ja eigentlich niemand Angst vor einer Destabilisierung zu haben. Denn auch die neuen Bäume wachsen ja nicht gleich in den Himmel… Sie ersetzen nur langsam und kontinuierlich die alten. Schritt für Schritt. (Schon Joseph Beuys sagte: „Wir brauchen keine Subkultur oder Gegenkultur – wir müssen nur neue Pflänzchen in den alten Bestand einsetzen!“ Wir brauchen [...]

“Der Traum Europas” von Milan Vukovich

 Posted by cb on 1. November 2012 at 01:41  Aktuell
Nov 012012
 
"Der Traum Europas" von Milan Vukovich

    Europa und die Sozialutopien der Antike Milan Vukovich Europäische Gesellschaftsutopien, angesiedelt zwischen ideologischen Grundlagen sozialer Bewegungen und feudaler Machtgebilde, bilden nach wie vor kein historisch vererbbares und homogenes Kulturgerüst. Vielmehr steht heute die Zeit wieder gleichsam am Beginn. Trotz Katharsis der Moderne wird ausgehend von der frühen europäisch mythischen Grundlage über die langewährenden monarchisch christlichen Geschichtsverläufe und über die Vervollkommnung des grundsätzlich Demokratischen an der Utopie weitergeformt werden müssen. Wer oder was zum Träger der Hoffnung mutiert, kann nun mit dem Ziel einer wieder völlig neuzustrukturierenden Gesellschaft thematisiert werden. Die Kultur Europas, jahrtausendealtes Erbe, welches von den Künsten [...]

Okt 302012
 

Bei der nächsten Wahl sollte es nur eine neue Liste geben: für direktere Demokratie und einen System-Neustart! Wien (OTS) – Wir brauchen keine Revolution in Österreich; keine Leute, die etwas werden oder an die Macht kommen wollen; nicht noch mehr Ideologie… Stattdessen braucht es staatstragende Kräfte – aber auch einen frischen Wind: stärkere Gewaltenteilung, mehr demokratischen Wettbewerb, ein freieres Spiel der Kräfte; mehr Kontrolle und Transparenz. Österreich ist ein Parteienparadies – die Parteien haben also gar kein Interesse, dass sich etwas ändert. Und die Bürger haben das Gefühl, ohnehin nichts mehr bewirken können. Ein Teufelskreis… Das Parlament ist von einer [...]

“Der Staat hat das Recht des Stärkeren…”

 Posted by cb on 30. Oktober 2012 at 15:09  Aktuell
Okt 302012
 

Niemand liebt den Staat. Man akzeptiert ihn als notwendiges Übel. Der Staat sind in Österreich die Parteien. Sie machen unsere Gesetze und verwalten unser Steuergeld. Warum eigentlich, hat der Staat das „Recht des Stärkeren“? Weil wir an ihn glauben. Aber auch, weil er es sich genommen hat – und wir es zugelassen haben. Warum eigentlich? Vielleicht weil wir uns auseinander dividieren haben lassen: „Um-Verteile und herrsche“, scheint die Strategie des Parteienstaates zu lauten. Und das auch noch unter dem Motto der „Solidarität“! Doch wenn wir wirklich solidarisch wären, würden wir uns eben gerade nicht auseinander dividieren lassen… Denn die Parteien [...]

Macht und Geld umverteilen: Von den Parteien zu den Bürgern!

 Posted by cb on 29. Oktober 2012 at 16:48  Aktuell
Okt 292012
 

willwaehlen.at versteht sich als die „weiße“, die ideologiefreie Stimme der Bürger. Wir möchten eine neue Koalition ermöglichen: eine Koalition VOR der Wahl; eine Koalition der Reformkräfte – für eine grundlegende Erneuerung des politischen Systems in Österreich. Alle im Parlament vertretenen Parteien verbindet, dass sie möglichst viel Macht und Geld haben wollen. (Und da sie dabei untereinander in Konkurrenz stehen, ist es für sie alle am  einfachsten, diese Macht und das Geld den Bürgern wegzunehmen… Und das tun sie auch.) Die Bürger (aber auch alle noch nicht im Parlament vertretenen Parteien!) wiederum verbindet, dass sie ihre verfassungsmäßige Macht als Souverän – [...]

© 2011 DasMedium Impressum Suffusion theme by Sayontan Sinha