DasMedium

Vision 2050

DieMitte

Agenda 2050
Jan 312014
 

Political Correctness ist ein Armutszeugnis für uns alle.

Eine kollektive Selbstentmündigung. Eine Verstaatlichung des Gewissens.

Besser wäre: einfach Kultiviert miteinander umgehen. Sich in andere hinein versetzen. Zuhören.

PC hat die Menschlichkeit aus dem Herzen/Empfinden in die Vorstellung verlagert. Ist dadurch zu einer Ideologie geworden.

Gleichheit ist dabei die heiligste aller Kühe. Obwohl Gleichheit im Grunde niemandem hilft.

Was eher hilft, ist auf der Seite der Leidenden zu sein. Doch Leiden ist subjektiv. Die Gleichheits-Ideologie hingegen postuliert, dass es eine „objektive“ Gerechtigkeit überhaupt geben könne.

Doch niemand kann jemals wissen, was gerecht ist. Man kann nur versuchen, möglichst empathisch zu sein! Eben menschlich.

Mitgefühl ist der Schlüssel, nicht Gleichmacherei!

  One Response to “Political Correctness ist eine “Verstaatlichung des Gewissens”…”

  1. Das Gewissen ist unser bester und zuverlässigster Wegweiser. Leo Nikolajewitsch Tolstoi

 Leave a Reply

(required)

(required)


neun + = 16

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

   
© 2011 DasMedium Impressum Suffusion theme by Sayontan Sinha