DasMedium

Vision 2050

DieMitte

Agenda 2050

Was heißt schon “Bildung”?

 Posted by cb on 26. Dezember 2013 at 11:38  Aktuell
Dez 262013
 

Bildung muss mehr sein, als Wissen, Information und Ideologie…

Wir werden immer mehr zur Abhängigkeit erzogen. Weil ja niemand großes Interesse hat an unabhängigen Menschen. Abhängige Menschen sind “nützlicher” – zumindest für jene, von denen sie abhängen!

Die Politik in Österreich wird behersscht von Sozialisten, Populisten und Spießern…

Aber bisher gab es noch keine echte Stimme der Freiheit! Und die Freiheit BEGINNT in der Jugend; mit der Bildung. Wenn jemand einmal vom Staat indoktriniert ist, ist es meist zu spät…

Eine Stimme der Jugend muss daher eine Stimme für die Freiheit sein – nur so kann sich was ändern. Man muss den Jungen den Freiraum lassen, sich selbst zu entfalten – und zwar ohne dabei dauernd Kontrolle von außen auszuüben.

Es wird beim Bildungsthema doch (fast nur) mit Schlagworten gearbeitet. Aber selbst wenn jeder Müllarbeiter oder Straßenreinger Magister oder gar Doktor der Soziologie wäre, was änderte das?

Die IDEOLOGIE muss endlich raus aus der Bildung (statt nur durch eine andere ersetzt zu werden!) – darauf käme es an…

Eine Sache ist die Ausbildung: dass die Leute einfach etwas Nützliches lernen.  Wichtigstes „Bildungs-Ideal“ aber wäre wohl, dass Kinder nicht (mehr) dafür belohnt werden, dass sie sich gut verstellen können – also ihre Eigenart aufgeben, möglichst gut verdrängen. Sondern dass sie in ihrer Eigenart bestärkt werden – und in ihren ureigenen Fähigkeiten.

Und dass sie nicht ständig mit diversen Ideologien (Stichwort: Political Correctness) indoktriniert werden – sondern ihre Eigenart ungestört entwickeln, selbst urteilen und entscheiden lernen, ein Bewusstsein für größere Zusammenhänge aufbauen, selbständig Denken lernen – Dinge also wirklich verstehen… (Doch dafür ist niemand, weil keiner ein Interesse hat an eigenständigen Menschen – weder die Parteien, noch Medien, Industrie oder diverse „Experten“ – jeder will nur , dass man IHM glaubt.)

Und da liegt der Haken, dass man schon die Kinder für die eigenen Zwecke nützen möchte – zB, dass sie einen später einmal wählen; dass sie sich als Arbeiter möglichst ausnützen – oder als Konsumenten abspeisen lassen…

  One Response to “Was heißt schon “Bildung”?”

  1. Das Wichtigste ist, Lust und Liebe zur Sache zu wecken, sonst erzieht man nur gelehrte Esel. Michel de Montaigne

 Leave a Reply

(required)

(required)


+ fünf = 9

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

   
© 2011 DasMedium Impressum Suffusion theme by Sayontan Sinha