DasMedium

Vision 2050

DieMitte

Agenda 2050

NEUE POLITIK

 Posted by cb on 23. März 2013 at 12:09  Aktuell
Mrz 232013
 

Eine Partei für das Individuum?

Es GIBT nur eine echte Minderheit: das Individuum! Aber genau DIESE Minderheit hat keine Lobby; niemanden, der sich um sie kümmert. Also muss sich eben jeder Einzelne – sofern er oder sie das will – SELBST befreien!

Raus aus den Abhängigkeiten

Wenn wir uns von all den „äußeren Autoritäten“ befreien wollen, müssen wir uns zuerst von unserer Abhängigkeit befreien: vom Staat, vom Konsum, von Experten und Gurus aller Art…

Abkehr von Ideologien aller Art

Ideologien sind Teilwahrheiten, um partikulare Interessen zu rechtfertigen. Sie arbeiten mit Feindbildern, mit Polarisierung und Schuldprojektion. Und sie führen meist zu einem Patt. (Also zu einer Konservierung des jeweiligen Status Quo… Deswegen sind sie ja selbst unter „erbitterten“ Gegnern so beliebt: die Etablierten bleiben auf diese Weise im „System“ unter sich.)

Absage an den Gleichheitswahn

Freiheit-UNgleichheit-Brüderlichkeit, könnte das neue Motto lauten… Es lebe die Autonomie in Vielfalt!

Solidarität, Mitgefühl und Menschlichkeit sind auch – und gerade – unter „Ungleichen“ möglich.

Überwindung eines übertriebenen Materialismus

Absolute Gleichheit gibt es ohnehin nur auf der materiellen Ebene. Im Leben, unter Menschen, im geistigen Bereich, KANN es gar keine Gleichheit geben! Daher ist der Versuch der Gleichmacherei letztlich ein völlig unsinniges Unterfangen.

Geben ist seliger als nehmen…

Die Politik scheint sich zusehends auf jene Leute zu konzentrieren, die von allem immer mehr nehmen, als geben wollen… Das KANN sich auf Dauer nicht ausgehen! Wer kümmert sich eigentlich um jene, die bereit sind, mehr zu geben, zu zahlen und zu tun?

Konsum ist keine Leistung

Zu viel Konsum ist sogar ein ziemliches Problem… Daher ist es besser, Arbeitsleistungen weniger – Konsum dafür mehr zu besteuern. (Wobei natürlich grundsätzlich immer WENIGER Steuern zu bevorzugen wären – was bei den derzeitigen Schuldenständen aber wohl leider als unrealistisch zu betrachten ist.)

Besseres Preis/Leistungsverhältnis im Staat

Der Staat muss jedenfalls entweder billiger werden – oder wenigstens besser! Die Steuerlast für die Bürger muss gesenkt werden. (Bei der derzeitigen Belastung, müssten die Leistungen des Staates eigentlich VIEL besser sein…)

Außerdem mischt sich der Staat überall ein und bevormundet seine Bürger. (Man könnte manchmal fast meinen, in Österreich sei alles verboten – außer dem, wofür man Steuern zahlen muss…)

Personen wählen, statt Parteien

Unsere Politiker sind Parteienvertreter – als solche sind sie ja auch gewählt worden! Wir sollten sie stattdessen lieber direkt und persönlich wählen: als Anwälte und Stellvertreter ihrer Wähler…

 

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

   
© 2011 DasMedium Impressum Suffusion theme by Sayontan Sinha