DasMedium

Vision 2050

DieMitte

Agenda 2050

Gefangenen-Dilemma

 Posted by cb on 5. September 2011 at 21:02  Aktuell
Sep 052011
 

Wer hat WAS zu verlieren?

Und was wäre es ihm wert, das zu verhindern?

Anlässlich der nun voll entbrannten Verteilungskämpfe, schlagen wir vor, Pragmatismus statt Ideologie in den Vordergrund zu stellen. Anleihen könnte man dabei vielleicht bei der Spieltheorie nehmen…

Je mehr Menschen es nämlich gibt, die nichts (mehr) zu verlieren haben, desto größer ist ja die Belastung oder sogar Bedrohung, die diese auch für jene darstellen, die sehr wohl noch etwas zu verlieren haben… Hier ließe sich ansetzen. Was ist es jedem Einzelnen von uns wert, eine Eskalation der Krise zu verhindern? Zu welchem Beitrag wären wir bereit? Die Staatsverschuldung und internationale Verschuldung ist für alle ein Problem. Egal ob es sich um Sozialhilfeempfänger,  Spitzensteuerzahler oder – wegen der durch die hohen Schulden zu erwartenden Inflation – um einfache Konsumenten handelt. Alle sind betroffen. Und durch die exponentiell steigende Zinsbelastung wird die Lage auch noch ständig schlimmer.

Wir befinden uns in einem Gefangenen-Dilemma. Wenn das Boot sinkt, gehen früher oder später alle unter. Natürlich mag es ungerecht erscheinen, dass sowohl „kapitalistische Ausbeuter“ (wie etwa manche europäische Banken in Griechenland) als auch „Sozialschmarotzer“ (wie etwa manche Menschen in Griechenland selbst) dann mehr oder weniger ungeschoren davon kämen. Aber was bringt es, sie zu bestrafen? „Ideologische“ Genugtuung?

Vielleicht hätte es natürlich eine abschreckende Beispielwirkung – und das sollte nicht ganz außer Acht gelassen werden. Man sollt es aber mit „pädagogischen“ Strafmaßnahmen lieber nicht übertreiben – weil sie uns sonst selbst auf den Kopf zu fallen drohen. (Die meisten Menschen wollen ja vor allem EINE der oben genannten Gruppen bestrafen – und zwar natürlich jene, die jeweils als die „andere“, als der ideologische Gegner gesehen wird! Das zeigt die ganze Absurdität nur noch deutlicher… Wir spielen Schwarzer Peter – und inzwischen schwimmen uns die Felle davon.)

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

   
© 2011 DasMedium Impressum Suffusion theme by Sayontan Sinha