DasMedium

Vision 2050

DieMitte

Agenda 2050
Jul 102011
 

Ein blinder Glaube an den Rechtsstaat ist genauso absurd, wie der übertriebene Glaube an „die“ Wissenschaft. Jeder Mensch, jeder Augenblick, jede Situation ist einmalig. Der Mensch, das ganze Leben ist subjektiv. Doch der „aufgeklärte“ Mensch will an Gesetze glauben. (Die gibt es oft aber nur auf dem Papier oder in den Köpfen von Theoretikern.) Und der aufgeklärte Mensch glaubt gern an Götzen: Manche glauben an den Staat (Rechtsstaat, Sozialstaat usw.), andere an die Wissenschaft (die aus der Not der eigenen Grenzen eine Tugend macht: „Was wir nicht beweisen können, kann/darf es gar nicht geben…“), manche an die Demokratie (solange sie die von ihnen erwünschten Resultate liefert), andere an den Markt (solange es für sie ein Geschäft ist.) Keine Frage: Rechtsstaat, Wissenschaft, Demokratie und Markt sind nützlich, haben große Errungenschaften gebracht – sind zumindest die vergleichsweise jeweils geringsten Übel. Aber ihren Götzenstatus haben sie nicht verdient. Das zeigt sich allein daran, dass ja die meisten Menschen Präferenzen haben: die einen vergöttern vor allem den Markt, andere den Staat, dritte die Wissenschaft. Aber Götzen haben fast alle. Die große Freiheit sähe anders aus…

Beispiel Habsburg-Begräbnis: Natürlich war Dr. Otto Habsburg nicht Kaiser. Aber er war auch kein „gewöhnlicher“ Mensch. Damit könnte man ja ganz unverkrampft umgehen – und dies ist zum Teil auch geschehen. Das konnten ein paar Paragraphenreiter allerdings nicht ganz ertragen.

Beispiel Burka: Der Ganzkörperschleier wird jetzt nach Frankreich auch in Belgien verboten. Warum eigentlich? Man müsste allerdings auch zulassen, dass sich Menschen kritisch über die Verschleierung und deren Hintergründe äußern können. Aber das wäre dann nicht politisch korrekt. Die so genannte Political Correctness (warum eigentlich „political“?) ist ja überhaupt einer der groteskesten Auswüchse der Selbstentmündigung.

Beispiel Gleichheit zwischen Mann und Frau: Dass Frauen und Männer überhaupt nicht gleich sind, sagt jedem halbwegs vernünftigen Menschen der gesunde Menschenverstand. Dennoch haben wir uns jahrzehntelang einreden lassen, dass nicht sein könne, was nicht sein darf… Nun bringt etwa profil eine herzige Coverstory über die „Ungleichheit“ der Geschlechter. Die Wissenschaft habe jetzt herausgefunden, was ohnehin  jedem Kind immer klar gewesen war…

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

   
© 2011 DasMedium Impressum Suffusion theme by Sayontan Sinha