DasMedium

Vision 2050

DieMitte

Agenda 2050

Ich glaube, was ich empfinde

 Posted by admin on 25. April 2011 at 15:06  Mehr Wahlrecht
Apr 252011
 

Es ist besser, die Wahrheit selbst herauszufinden – als von anderen belehrt zu werden…

Keine zwei Menschen sind wirklich ganz gleich – und keine zwei Menschen können daher wohl wirklich ganz das gleiche glauben… Denn Glauben ist letztlich auch eine Empfindung; etwas, das man also in sich selbst findet. (Glaube kann natürlich auch eine Vorstellung sein. Aber vorstellen mag man sich so gut wie alles…) Das Empfinden lässt sich hingegen nicht so leicht manipulieren.

Viele verstehen unter Glauben natürlich auch Vertrauen und Hoffnung. Im Grunde gibt es jedoch kein einziges zwingendes Indiz dafür, dass die Welt an sich „gut“ (oder aber auch „schlecht“!) ist. Es bleibt offen.

Wir können allerdings entscheiden, ob wir andere Menschen gut behandeln oder schlecht. (Und hier spielt sicher auch wieder Vertrauen eine Rolle…)

Das Problem mit den Religionen ist vielleicht, dass sie dem Individuellen nicht ausreichend gerecht werden. Braucht also jeder Mensch gleichsam seine eigene Religion? Vielleicht, indem er sich aus jeder Religion das für ihn Passende heraussucht – was natürlich die Gefahr des Opportunismus birgt?

Das Wichtigste an Religion wäre vielleicht, dass sie uns daran erinnert, dass es etwas Größeres gibt als das eigene Ego: Sei es nun Gott, die Natur – oder andere Menschen.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

   
© 2011 DasMedium Impressum Suffusion theme by Sayontan Sinha