DasMedium

Vision 2050

DieMitte

Agenda 2050

Wirtschafts-Kompetenz statt Parteien-Wirtschaft…

 Posted by cb on 28. August 2015 at 13:13  Aktuell
Aug 282015
 

Wirtschafts-Kompetenz liegt bei Unternehmern, nicht bei Parteien… Kompetenz heißt Zuständigkeit. Wer ist zuständig für Wirtschaft? Die Unternehmer, natürlich! Der Staat – also die Parteien – sollten endlich aufhören, kreative, fleißige, tüchtige Unternehmer zu behindern: durch immer höhere Steuern und Abgaben; durch immer mehr Bürokratie, Vorschriften und Verbote; durch Bevorzugung parteinaher Günstlinge, Branchen und Lobbys; und nicht zuletzt durch ideologische Vorurteile – die als Vorwand dienen, sich ganz ungeniert ins freie Spiel der Kräfte einzumischen… Es gibt nichts Natürlicheres, als die Freiheit. Doch der Parteienstaat nimmt sie uns. Das Recht geht zwar laut Verfassung “vom Volk aus” – aber es kommt [...]

NEUE ZEIT – NEUES CREDO!

 Posted by cb on 14. Juni 2015 at 15:42  Aktuell
Jun 142015
 

GESINNUNGSWANDEL, KULTURWANDEL, SYSTEMWANDEL… Die globalisierte Welt ist eine Welt der äußeren Autoritärten und großen Institutionen; der Homogenisierung und zunehmenden Überforderung. Sie ist beherrscht von einem Kampf der Ideologien, einer Materialschlacht um Ressourcen – und einer Flucht in die Eskalation…. Von wachsender Anmaßung und Selbstüberschätzung, auf Kosten von Demut und Bescheidenheit. Je mehr jeder Einzelne seine eigene Verantwortung freiwillig abgibt -und in Abhängigkeit gerät (von immer mehr Konsum; von zusehends anonymer und eigengesetzlicher Technologie; von den Meinungen immer enger spezialiserter Experten – und nicht zuletzt, von den Leistungen eines macht- und geldgierigen Staates) – desto mehr menschliches Potential wird vergeudet. Vielleicht [...]

Respekt ist Herzenssache! Ideologie ist Kopfsache…

 Posted by cb on 20. April 2015 at 09:47  Aktuell
Apr 202015
 

Respekt ist vor allem eine Frage des Empfindens! Mit Ideologie läuft man meist entweder offene Türen ein – oder man beißt auf Granit… Wien (OTS) – Gefühle kann man nicht so leicht kontrollieren, wie Gedanken. Jeder kann mehr oder weniger denken, was er will. Wie wir uns fühlen, lässt sich hingegen nicht so leicht steuern. Schon gar nicht von außen. Meinungsführer, Marktführer, Machthaber -”Etablierte” aller Art – haben jedoch ein Interesse, ihre hervorgehobene Position zu bewahren. Wichtige Voraussetzung dafür ist es, möglichst starken Einfluss auf möglichst viele Menschen auszuüben. Und nichts ist aus Sicht eines etablierten Systems gefährlicher, als Leute, [...]

Sie sagen “Multi-Kulti” – und meinen Nivellierung…

 Posted by cb on 12. April 2015 at 17:45  Aktuell
Apr 122015
 

Aus lauter Angst zu diskriminieren, hört man auf zu differenzieren; und aus dem Wunsch zu integrieren, wird letztlich nivelliert… Man könnte meinen, Multikulturalismus bedeute Vielfalt… Doch manchen scheint fast jedes Mittel recht zu sein, um Ungleiches gleich zu machen. (Sehr oft im Namen von Tugend und Gerechtigkeit.) Gleichheit ist aber kein Wert an sich! Wichtiger wäre es daher zu schauen, dass es möglichst vielen Menschen möglichst gut geht. Und das erreicht man am ehesten durch Menschlichkeit, Mitgefühl, Mut und Ehrlichkeit… Kultur heißt Differenzierung. Kultur hat mit Kult zu tun, aber auch mit Natur. Ist etwas Gewachsenes. Mit Wurzeln, Ursprüngen verbunden [...]

„Im verdorbensten Staat gibt es die meisten Gesetze“

 Posted by cb on 9. April 2015 at 01:05  Aktuell
Apr 092015
 

…schrieb schon Tacitus. (Und die meisten Steuern, könnte man noch hinzu fügen!) Aber was war zuerst? Je unfähiger die Politik ist, wirklich wesentliche Probleme zu lösen; je weniger ethische Vorbildwirkung Politiker haben – desto weniger scheinen sich auch Bürger mit den Gesetzen zu identifizieren; und desto mehr neue Gesetze werden wieder beschlossen… Wie kann man den Teufelskreis durchbrechen? Wer mehr Freiheit will, sollte seine eigene Verantwortung nicht freiwillig abgeben, sondern wahrnehmen. “Dem wird befohlen, der sich nicht selbst gehorchen kann”, heißt es etwa bei Nietzsche. Es gibt aber auch Gesetze, an die man sich hält, weil es das eigene Gewissen [...]

Neo-Liberalismus – was ist das?

 Posted by cb on 6. April 2015 at 17:07  Aktuell
Apr 062015
 

Über den “Neoliberalismus” schimpfen derzeit vor allem jene, die Demokratie am liebsten mit Sozialismus verwechseln. Die Demokratie hat natürlich etwas Nivellierendes – weil ja jeder genau eine Stimme hat. Egal, ob er intelligent, gebildet, engagiert, anständig, fleißig ist – oder nicht. Das mag zwar ungerecht sein, aber es stimmt dennoch, dass die Demokratie noch immer mit Abstand das beste Herrschaftssystem von allen ist. Denn natürlich haben die Wähler nicht immer recht – aber sie bekommen immerhin regelmäßig die Chance, ihre Fehler wieder zu korrigieren… In der Politik ist die Demokratie das beste System, das wir kennen. In der Wirtschaft ist [...]

Natürlich liberal…

 Posted by cb on 22. März 2015 at 14:44  Aktuell
Mrz 222015
 

…freies Spiel ALLER Kräfte! Warum kann man die Dinge, die Menschen, das Leben nicht einfach fließen, sich entfalten, wachsen und wieder vergehen lassen? Warum glauben wir, uns überall einmischen zu müssen? Immer das Richtige erkennen zu können? Warum halten wir uns für so mächtig,  alle Dinge immer in den Griff bekommen zu können? Man könnte doch einfach die Dinge wachsen, fließen, sich entwickeln lassen. Die Natur, die Kultur, die Menschen… Ganzheitlicher Liberalismus sozusagen; das hieße letztlich, möglichst freies Spiel aller Kräfte– statt Einmischung, Bevormundung. Vor allem auch Vertragsfreiheit. Möglichst ideologiefrei. Weder Beharrung als Selbstzweck; noch Veränderung als Selbstzweck. Fortschritt ist [...]

Wollt ihr gleich sein oder frei?

 Posted by cb on 30. Oktober 2014 at 14:06  Aktuell
Okt 302014
 

Differenzieren statt diskriminieren. Integrieren statt nivellieren. Wieso ist “Gleichheit” für viele so ein wichtiges Dogma? Jeder ist, wie er ist… Die Vielfalt, das Seltene, wäre doch eigentlich das Wertvolle. Wir müssen uns entscheiden: wer für immer mehr Gleichheit ist, ist letztlich gegen die Freiheit: Ungleichheit macht uns auch frei. Ungleiches gleich zu machen, kann hingegen bedeuten, Freie unfrei zu machen… Wer anderen ihre Eigenart nimmt – oder sie daran hindert, diese zu leben – der nimmt ihnen auch ihre Freiheit. (Ohne dabei unbedingt jemand anderem etwas zu geben!) Freiheit kostet nichts. Gleichmacherei hingegen, kostet nicht nur Vielfalt und Freiheit, sondern [...]

Der Unterschied zwischen Markt und Demokratie?

 Posted by cb on 11. Oktober 2014 at 15:17  Aktuell
Okt 112014
 

Die eine ist „gut“, der andere „böse“… Im Grunde wären natürlich beide gut: der Markt und die Demokratie! Wenn man sie nur ließe… Stattdessen will man uns weismachen, dass nur die Demokratie gut sei: Das liegt aber vor allem daran, dass es eigentlich gar keine echte Demokratie ist – sondern eher eine Parteienoligarchie. Denn das „Gute“ – aus Sicht der Parteien – ist ja gerade, dass dabei SIE die Macht haben – und nicht (wie sie vorgeben) die Bürger! Als Bürger haben sie uns schon weit „besser“ entmachtet denn als Marktteilnehmer – und deshalb wollen sie den Markt (also uns!) [...]

Was heißt schon „Bildung“?

 Posted by cb on 24. August 2014 at 20:06  Aktuell
Aug 242014
 

Alle reden von Bildung. Bildung gilt als Allheilmittel. Wofür eigentlich? Wir leben in einem Zeitalter, in dem Denken, Wissen, Information, Ideologie deutlich höher eingeschätzt werden, als Empfinden und Gefühle. (Aufklärung, Französische Revolution…) Warum eigentlich? Streben nicht die meisten Menschen in ihrem Leben in erster Linie Glück an – und ist Glück nicht ein Gefühl? Doch im Denken, im Kopf, sind wir quasi allmächtig – da können wir tun und lassen, was wir wollen. Gefühle lassen sich nicht so leicht manipulieren – sind also letztlich viel ehrlicher und werden daher gerne (aus dem Bewusstsein) verdrängt. Man will keine „Schwäche“ zeigen. Wenn [...]

Meinungsfreiheit ist wichtig…

 Posted by cb on 2. August 2014 at 14:59  Aktuell
Aug 022014
 

…zumal man ohnehin niemanden seine Meinung verbieten kann – man kann ihn nur bestrafen, wenn er sie äußert! Also erst nachher… Das wird andere dann vielleicht hindern, ihre Meinung – die sie ja auf jeden Fall haben – ebenfalls zu äußern. Ist das sehr sinnvoll? Die Meinung wird dann immerhin weniger verbreitet. Anderen wird bewusst, dass der Inhalt der Meinung zumindest problematisch ist. Das Klima wird weniger vergiftet. Andererseits jedoch, haben Verbote immer auch ihren Reiz: Nämlich gerade erst recht das Verbotene zu tun… Außerdem führen sie oft zu geradezu „allergischen“ Gegenreaktionen. Der Reiz führt dann zur Überreaktion – wodurch [...]

Was unterscheidet Zivilcourage von Political Correctness?

 Posted by cb on 24. Juli 2014 at 09:54  Aktuell
Jul 242014
 

Zivilcourage bedeutet vor allem, auf der Seite der Leidenden zu sein. Auch dann für andere einzutreten, wenn dies für einen selbst mit Nachteilen verbunden sein kann: Sei es durch direkte Repressalien – sei es durch Spott oder Verachtung. Meist gerade von jenen, die selbst eben keine Zivilcourage haben. (Dafür oft ein schlechtes Gewissen.) Zivilcourage erfordert also nicht nur Mut und Ehrlichkeit, sondern auch Mitgefühl und Selbstbewusstsein. Es bedarf quasi – im positiven Sinne – einer gewissen Schamlosigkeit. (Oft wird ja Mitgefühl als Schwäche gesehen – weil man meint, nur jemand der selbst schwach ist, könne für Schwache Verständnis aufbringen. Dies [...]

Bessere PR für die PC?

 Posted by cb on 6. Juli 2014 at 14:33  Aktuell
Jul 062014
 

Wenn die „politisch Korrekten“ ihre Ziele auch wirklich erreichen wollen, sollten sie vielleicht ihre Methoden ändern! Wie immer, wenn es um PR geht, ist Ehrlichkeit letztlich besser, als Täuschung. Wer wirklich an etwas glaubt, sich wirklich „im Recht“ fühlt, der braucht nicht mit zweierlei Maß zu messen, Fakten zu verdrehen oder zu übertreiben. Es sollte genügen, die Dinge einfach beim Namen zu nennen, einfach zu sagen, was ist. Polarisierung und (gegenseitige) Schuldzuweisungen mögen vorübergehend für Aufmerksamkeit sorgen – Probleme werden dadurch nur in seltensten Fällen gelöst. Der Schwarze Peter wird da oft zum Boomerang… Es ist besser, jene, die man [...]

Ein Credo

 Posted by cb on 8. Mai 2014 at 11:36  Aktuell
Mai 082014
 

Maximales Mitgefühl mit allen Leidenden. Sich in andere, in deren Lage hinein versetzen. Empathie. Menschliche Schwächen akzeptieren. „Kultur der Menschlichkeit“. Vielfalt. (Statt Gleichheitsideologie.) …und jeder soll glauben, was er wirklich glauben will! Minimale Einmischung in die Angelegenheiten anderer Menschen. Jeder soll einfach einmal machen, was er will. Wenn er Hilfe braucht, soll er es sagen. Wenn er anderen schadet, sollen diese es ihm sagen… Je weniger Vorschriften es gibt, desto besser. Größtmögliche Ehrlichkeit, sich selbst und anderen gegenüber. Probleme nicht verdrängen. Befreiung von fixen Vorstellungen und Ideologien. Sich nicht verstellen – und anderen zugestehen, sich ebenfalls nicht verstellen zu müssen…

Demokratie oder Werte?

 Posted by cb on 5. April 2014 at 14:37  Aktuell
Apr 052014
 

So genannte „Werte“ und Demokratie können einander entgegen stehen! In einer Demokratie beschließt die Mehrheit die Gesetze. Die Mehrheit kann irren, die Mehrheit kann unethisch denken, die Mehrheit kann machen, was sie will… In der Politik wird oft über Werte geredet: Wertorientierung, konservative Werte, Erneuerung von Werten. Werte sind zumindest in der Theorie meist positiv. Es gibt aber viele Wege, sie zu verwirklichen – und die müssen keineswegs unbedingt demokratisch sein. Außerdem ist gut gemeint, bekanntlich nicht gleich gut. Nicht umsonst heißt es, oft könne man nur das jeweils geringere Übel wählen. Die Demokratie ist eine Herrschaftsform, die Herrschaft der [...]

© 2011 DasMedium Impressum Suffusion theme by Sayontan Sinha